Ignoriert, belächelt, bekämpft – wie das Neue in die Welt von gestern kommt – Huffington Post

„Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du”, sagt Mahatma Gandhi. Wenn auch in einem vollkommen anderen Kontext, können wir uns vorstellen, dass ein Mann dieser Tage ganz ähnliche Gedanken pflegt: Amazon-Chef Jeff Bezos wird attackiert von wütenden Autoren, erst in den USA, jetzt auch in Deutschland. Manipulation von Rankings und Monopolisierung wird Amazon vorgeworfen.

Jeff Bezos bleibt bisher ruhig und spricht wiederholt davon, dass Bücher billiger werden müssen, da sie mit anderen Medien konkurrieren. Abgesehen von der Frage, was die Großmacht Amazon richtig oder falsch macht, stellt sich die Frage, wie es so weit überhaupt kommen konnte. Warum hat Amazon nicht schon früher Aufmerksamkeit erregt?

Weiterlesen…

Wie langweilige Unternehmen sich hübsch machen – Manager Magazin

Apple oder Google haben es bewiesen – ohne Innovation kommt kein Unternehmen voran. Doch wie wird ein Unternehmen innovativ; bloß durch einen Federstrich des Vorstands? Nein, erklärt der Innovations-Psychologe Christoph Burkhardt. Dazu gehört viel mehr.

Hier geht es zum Interview.

„Feiern Sie den Fehler des Monats“ – Handelsblatt

Babykäfige an der Hauswand? Gar keine gute Idee. Digitalkameras schon 1975? Leider zu früh. Ein Gespräch mit dem Innovations-Experten Christoph Burkhardt über die Frage, warum manche Ideen überleben und andere nicht.

Als Kognitionspsychologe untersucht Christoph Burkhardt die Psychologie von Innovation und berät neben Spitzenuniversitäten und internationalen Organisationen auch Großkonzerne wie Google dabei, ihr kreatives Potential voll auszuschöpfen. Wie das am besten funktioniert, verrät uns der 29-jährige Innovationsexperte im Interview.

Hier weiterlesen…